"Entschuldigung"

Ein Mann schneidet mir den Weg ab: "Entschuldigung, darf ich Sie etwas fragen?", spricht er mich an. Er sieht aus wie aus einer anderen Zeit. Seine Kleider bestehen aus unzähligen dunkeln - vielleicht ist es auch Dreck - groben Decken, in die er sich eingemummt hat wie in einen arabischen Umhang. Sein Gesicht ist voller Schmutzspuren und seine borstigen Haare scheinen auch schon lange kein Wasser gespürt zu haben. Seine Fingernägel haben ebenfalls schwarze Ränder und ein leicht säuerlicher Geruch geht von ihm aus.

Mein erster Impuls ist, weiterzugehen, aber irgendetwas in seinen dunkeln, grossen Augen lässt mich stehen bleiben und so höre ich mir seine weitere Frage an:

 

Möchten Sie wissen, wie es weitergeht? Dann schreiben Sie mir doch...

Kommentar schreiben

Kommentare: 0